Basics,  Redaktionsalltag,  Strategie

Whitepaper (Neuauflage): Social Media in einer Behörde ist Arbeit – und braucht zusätzliche Stellen

In unseren Social-Media-Schulungen und -Beratungen für Behörden begegnen wir häufig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die uns – mehr oder weniger verzweifelt – sagen: „Unser*e Chef*in möchte, dass wir Social Media machen – aber wir sollen das zusätzlich zu allem anderen tun! Wer sagt ihr/ihm, dass das nicht geht?“ Behördliche Vorgesetzte und Entscheider*innen appellieren ihrerseits: „Sagen Sie uns, wie das, was wir uns vorstellen, möglichst mit den vorhandenen Ressourcen geht!“

Ein unlösbares Problem? Nein!

In der Neuauflage (Januar 2021) unseres Whitepapers „Social Media in einer Behörde ist Arbeit – und braucht zusätzliche Stellen“ verraten wir Ihnen,

  • warum Social Media aufwändiger ist, als manche*r Entscheider*in in einem Amt denkt – und mehr Zeit kostet als noch vor ein paar Jahren
  • ob für die Aufgabe zusätzliche Stellen in der Behörde geschaffen werden sollten – und wenn ja, wie viele
  • welche Alternativen es zu kurzfristigen neuen Planstellen gibt.

Das Whitepaper (PDF) können Sie sich HIER kostenlos herunterladen:

Tipp: Falls Ihre Behördenspitze noch nicht weiß, wie aufwändig Ihr Job ist, drucken Sie das Whitepaper doch einfach aus und schmuggeln es ihm/ihr in die nächste Umlaufmappe 😉

Viele weitere Tipps rund um Social Media für Behörden gibt es auf diesen Seiten – und direkt bei uns!

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2021.

Ihre
Christiane Germann

Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!